Schule

Die Grundschule Hartkirchen

Obere Inntalstraße 24

Tel.: 0 85 38/2 29
Fax: 0 85 38/2 94

Verwalt.VS-Hartkirchen@t-online.de

Schulnummer: 3778

Staatliches Schulamt: Passau Land

Grundschule Hartkirchen Eingang Grundschule Hartkirchen

Die in den Jahren 1963/64 anlaufende bayerische Schulreform hatte zum Ziel, größerer Schulverbände zu bilden, um dadurch bessere Unterrichtsmöglichkeiten zu schaffen und qualifizierte Abschlüsse zu erreichen.

Der Markt Hartkirchen war einhellige der Auffassung, eine neue Verbandsschule zu errichten, da die bisherige Schule auch räumlich nicht mehr ausreichte. Diese Absicht wurde 1964 dem Ressort Schulabteilung bei der Regierung vorgetragen. Nach wiederholten Besprechungen bei den zuständigen Stellen wurde 1966 der Schulverband Hartkirchen-Mittich gegründet.

Gleichzeitig erhielt die Gemeinde von der Regierung den Auftrag, das bereits besichtigte Baugelände zu erwerben und die Planung für den Bau einer Verbandsschule mit 12 Klassen inklusive Turnhalle und Nebenräume zu vergeben.

Volksschule Hartkirchen Schulhaus Hartkirchen

Nachdem im Juli 1967 die schulaufsichtliche Genehmigung zum Bau der Schule erteilt war und entsprechende Zuschüssse zugesichert waren, konnte am 21. August 1967 mit dem Bau begonnen werden. Die Architektengemeinschaft Dipl.-Ing. Spatz,Griesbach und Ing. Würmseher, Ruhstorf, waren bereits mit der Planung und Bauaufsicht beauftragt. Den Rohbau erstellte die Arbeitsgemeinschaft Zwichlbauer, Hartkirchen und Graw, Griesbach. AM 25. November 1967 war das Richtfest. Rechtzeitig zum Schulbeginn im September 1968 konnte die neue Schule bezogen werden. Nachdem die Turnhalle und die Außenanlagen fertiggestellt waren, erfolgte am 25. November 1969, in Anwesenheit prominenter Gäste, die feierliche Einweihung durch Generalvikar Geyer. Die Kosten für den Schulbau mit Turnhalle und Außenanlagen inklusive der gesamten Ausstattung betrug 2,2 Mio. DM. Rückblickend kann festgestellt werden, daß die Schule, die mit großen Anstrengungen errichtet wurde, allen Ansprüchen genügt und wie beabsichtigt, überschaubar geblieben ist.

Blick auf die Grundschule Hartkirchen Spielplatz der Grundschule Hartkirchen

Bis 1996 wurde in 12 Klassen unterrichtet: 160 Hautschüler und 120 Grundschüler.
Unterricht erteilen 12 Lehrer, 2 Fachlehrer, der Ortspfarrer, 1 Katechetin, 1 Sportlehrer.
Folgende Räume standen für den Unterricht zur Verfügung: 12 Klassenzimmer, 2 Gruppenräume, 1 Physiksaal, 1 Schulküche, 1 Handarbeitsraum, 1 Werkraum, 1 Musikraum, 1 Fernsehraum.